Checkliste GREEN EVENT TIROL

Achtung: Javascript ist in Deinem Browser deaktiviert. Es kann sein, dass Du daher die Umfrage nicht abschließen werden kannst. Bitte überprüfe Deine Browser-Einstellungen.

3. Mobilität

Der größte Teil des ökologischen Fußabdrucks einer Veranstaltung wird in der Regel durch die An- und Abreise der Gäste verursacht. Daher sind Maßnahmen in diesem Bereich besonders wichtig.
(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Ein Teammitglied überlegt sich für alle Phasen der Veranstaltung umweltfreundliche An- und Abreisemöglichkeiten bzw. Transporte.

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Eine mögliche Kooperation mit dem Verkehrsverbund Tirol (VVT) wurde angefragt.

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Bei allen Aussendungen (auch auf Homepage, social media, etc.) werden die Gäste dazu aufgefordert umweltfreundlich anzureisen. Alle Möglichkeiten werden deutlich beworben (Öffi-Verbindungen, Kombi-Tickets, Park & Ride, Fahrradwege, Leihradstationen, Distanz vom Bahnhof, Mitfahrbörse, Shuttle, etc.).

Bitte übermittle deine Medien zur Ansicht an GREEN EVENTS TIROL.

(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Es werden keine Anreize geschaffen mit dem Auto zu kommen (z.B. Bewerbung kostenloser Parkplätze).
(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Fahrradabstellplätze sind vorhanden und gekennzeichnet.

Falls nicht relevant, bitte begründen!

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Für Menschen mit Beeinträchtigungen wird ein Parkplatz in Eingangsnähe angeboten und entsprechend gut markiert.

Falls nicht relevant, bitte begründen!

(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Gibt es zusätzliche Maßnahmen im Bereich Mobilität?
Fragenindex