Checkliste GREEN EVENT TIROL

Achtung: Javascript ist in Deinem Browser deaktiviert. Es kann sein, dass Du daher die Umfrage nicht abschließen werden kannst. Bitte überprüfe Deine Browser-Einstellungen.

6. Beschaffung

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Beim Einkauf von Produkten aller Art wird generell auf regionale Herkunft, vorhandene Umwelt-Gütesiegel und / oder eine mögliche Beteiligung gemeinnütziger Betriebe geachtet.

Falls nicht relevant, bitte begründen!

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Bei der Einholung von Angeboten (Catering, Veranstaltungstechnik, Reinigungsdienst etc.) wird Nachhaltigkeit eingefordert und bei der Auswahl entsprechend berücksichtigt.

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Papiere und Drucksorten werden reduziert. Verbleibende Papiere (möglichst auch Hygienepapier) und Drucksorten sind aus 100% Recyclingmaterial (z.B. blauer Engel, Umweltzeichen, FSC recycled).

(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Drucksorten werden nicht wahllos ausgegeben.
(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Nicht vermeidbare, neue Transparente werden so gestaltet, dass sie wiederverwendet werden können und möglichst aus PVC-freiem Material sind.

(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Die Ausgabe von Give Aways und Preisen erfolgt sparsam. Die Produkte entsprechen Nachhaltigkeitskriterien oder sind zumindest lange verwendbar.

Nachhaltigkeitskriterien sind z.B. regional, umweltfreundlich produziert, fairer Handel, aus einem sozialökonomischen, gemeinnützigen Betrieb oder aus zweiter Hand.
(Dies ist eine Pflichtfrage.)

Wenn dekoriert wird, entsprechen die Materialien den Nachhaltigkeitskriterien oder sind zumindest lange verwendbar.

Bitte gib die Art und Qualität der Deko im Kommentarfeld an.

Nachhaltigkeitskriterien sind z.B. regional, umweltfreundlich produziert, fairer Handel, aus einem sozialökonomischen, gemeinnützigen Betrieb oder aus zweiter Hand.
(Dies ist eine Pflichtfrage.)
Gibt es zusätzliche Maßnahmen im Bereich Beschaffung?
Fragenindex