Stroh-Klo

Beschaffung Energie & Wasser

Die französische Designfirma Faltazi schafft Abhilfe auf Festivals - anders als in den üblichen Dixie-Klos - mit umweltschädlichen Zusätzen und einem betäubenden Duft - können männliche Festivalbesucher ihr kleines Geschäft unter freiem Himmel verrichten - mit dem Uritonnoir.  Die Idee dahinter: Urinale aus Plastik oder Stahl werden in Strohballen hineingesteckt, die den Harn durch einen langen Rüssel tief ins Innere des Ballens plätschern lassen. Im Inneren des Ballens reagiert der Stickstoff des Urins mit dem Kohlenstoff des Strohs. Es folgt ein Zersetzungsprozess, an dessen Ende wertvoller Kompost steht. Nach sechs bis zwölf Monaten kann der Kompost eingesammelt und weiterverwendet werden.

Wir verwenden Cookies um Ihre Erfahrung auf unserer Webseite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

nach oben